Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGBs

 

  • Abonnemente, Welpenschule, Erziehungskurse und Privatlektionen sind immer bar zu bezahlen; zahlbar anlässlich der 1. Trainingsstunde.
  • Tagesseminare (z.B. Rückruf, Fährtenkurs, Revierkurs, Plausch-Dummy usw.) sind immer bar bei Kursbeginn zu zahlen. Abmeldungen bis 14 Tage vor Kursbeginn sind nicht kostenpflichtig, spätere Abmeldungen sind zu 100 % kostenpflichtig.
  • Der Impfpass ist bei Kursbeginn vorzuweisen.
  • Es sind auf unseren Übungsplätzen nur Hunde zugelassen, welche die jährliche Kombinationsimpfung haben. Auf Verlangen ist der Impfpass vorzuweisen.
  • Es besteht Robidog-Pflicht auf dem ganzen Gelände und der Umgebung.
  • Die Hunde sind auf dem Parkplatz, auf dem Weg zum Übungsplatz und im Trainingsgelände grundsätzlich an der Leine zu führen.
  • Im Verhinderungsfall eines Teilnehmers muss ich Deine Nachricht minimum 24 Std. vor Beginn des Kurses erhalten. Eine einmalige Absage (Telefon oder SMS) geht zulasten der Hundeschule HUNDherum. Weitere Absagen können nur mit ärztlichem Zeugnis des (Dr. med. / Dr. vet.) akzeptiert werden, ansonten geht die nicht besuchte Kursstunde zulasten der Teilnehmerin/des Teilnehmers. Ferienabwesenheiten der Teilnehmerin/des Teilnehmers werden gutgeschrieben. Ferien- / Krankheitsabwesenheiten meinerseits gehen zulasten der Hundeschule HUNDherum.
  • Die Gültigkeitsdauer aller Abonnemente (z.B. Sporthunde, Longieren, Spiel, Spass und Gehorsam etc.) beträgt 12 Monate; massgebend ist das Ausstellungsdatum.  
  • Bei unentschuldigten Absenzen oder vorzeitigem Abbruch des Kurses kann keine Ermässigung oder Rückerstattung des Kursgeldes gewährt werden. In Ausnahmefällen kann ein Folgekurs besucht werden. Diese Regelung hat auch Gültigkeit für die Welpen- und Erziehungskurse.
  • Auf Abonnementen wird bei Kursabbruch keine anteilmässige Rückerstattung gewährt.
  • Abonnemente sind grundsätzlich nicht übertragbar oder nur in Absprache und Vereinbarung mit der Hundeschule HUNDherum in speziellen Fällen (z.B. innerhalb Familienmitglieder)
  • Versicherung (Unfall- und Haftpflichtversicherung) ist Sache der Teilnehmenden. Während der Ausbildung tragen die Hundehaltenden alle Verantwortung für sich und den Hund. Die Hundeschule haftet für allfälliges vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten ihrerseits. Eine weitergehende Haftung, insbesondere eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit, wird ausgeschlossen. HUNDherum übernimmt keine Haftung für solche Schäden.
  • Schriftliche Anmeldungen für Kurse über unsere Website (z.B. Sachkundenachweis/SKN, Lawinenhundekurse, Hündeler-Wochen etc): Mit dem Retournieren der Anmeldung zu einem unserer Kurse bestätigen Sie, die AGB's gelesen zu haben. Bei Abmeldungen bis 14 Tage vor Kursbeginn erfolgt keine Kostenrechnung. Nicht Abmelden und nicht Erscheinen am Kurs wird der volle Kursbetrag (100%) in Rechnung gestellt. Auch Verschiebung eines Kurses auf ein späteres Datum wird erneut zu 100 % kostenpflichtig.